Bestellpunktverfahren

engl.: reorder point procedure

Auch: Bestellpunktsystem

Beim Bestellpunktverfahren wird die Nachbestellung der entsprechenden Einheiten erst ausgelöst, sobald ein bestimmter Volumenwert erreicht bzw. unterschritten wurde. Der Meldebestand ist so fixiert, dass der Betrieb während der Neubeschaffungszeitspanne ordnungsgemäß weitergeführt werden kann. Das Bestellpunktverfahren ist vorteilhaft bei Artikeln bzw. Gütern mit unregelmäßigem, nicht abschätzbarem Verbrauch1.

Ein anderes Beschaffungssystem stellt das Bestellrhythmusverfahren dar. Im angezeigten Video werden beide Verfahren ausführlich erklärt und gegeneinander abgewogen. Die Entscheidung für eines der beiden Systeme hängt ganz von den Bedürfnissen ab, die mit der Bestellung einhergehen.

  • Sichere & flexible Zahlmöglichkeiten
  • Schnelle & zuverlässige Lieferung
  • Garantie - Profitieren Sie von unserem 2-Jahre-Austausch-Service
  • Versandkostenfrei ab 100,- Mindestbestellwert innerhalb DE