Mit Gabelstaplern zur effizienten Lagerlogistik

Der perfekte Gabelstapler für Ihr Unternehmen ist nicht mehr weit. Sie müssen nur die richtigen Fragen stellen. Doch wie sehen diese aus? Und was sind mögliche Antworten? Lassen Sie sich von uns leiten und finden Sie im Handumdrehen Ihren nächsten Gabelstapler.

Als wichtiger Bestandteil in der Lagerlogistik transportieren Flurförderfahrzeuge schwere Lasten von A nach B. Sie können viel Arbeit, Zeit und Gewicht abnehmen – vorausgesetzt Sie haben sich für das passende Fahrzeug entschieden. Es ist ähnlich wie mit den Transportkisten: Eine durchlöcherte Klappkiste mag zwar sehr platzsparend sein und hält Obst frisch, loses Mehl können Sie darin jedoch nicht transportieren. Durchsichtige Behälter vereinfachen die Suche, weisen aber nicht die notwendigen Eigenschaften auf, um sensible Computerteile darin zu verstauen.

Worauf achten beim Kauf von Gabelstaplern?

Gabelstapler decken das ganze Spektrum an Anforderungen ab, die in der Lagerlogistik entstehen. Bei Ihrer Wahl müssen Sie sich genau die Anforderungen herauspicken, die für den Einsatz in Ihrem Unternehmen am wichtigsten sind. Entscheidend sind vor allem die folgenden Kriterien:

  • Einsatzort: In welchem Bereich wird der Gabelstapler gefahren?
  • Bodenbeschaffenheit: Auf welchem Untergrund wird der Gabelstapler eingesetzt?
  • Verfügbare Fläche: Wie breit sind die schmalsten zu befahrenden Arbeitsgänge?
  • Betriebsdauer: Wie lang sind die täglichen Einsatzzeiten?
  • Lastenart: Was wird vorwiegend von den Gabelstaplern bewegt?
  • Tragkraft: Welches Maximalgewicht soll auf dem Gabelstapler lasten?
  • Hubhöhe: Welche Regalhöhen müssen erreicht werden?
  • Sicherheit: Werden alle Risiken möglichst minimiert?
  • Komfort: Können die Fahrer die gesamte Zeit über beschwerdefrei fahren?
  • Umweltschutz: Welchen Schadstoffausstoß können und wollen Sie vertreten?
  • Kosten: Möchten Sie bei der Anschaffung oder den laufenden Kosten sparen?

Bevor wir näher auf die einzelnen Fragen eingehen, schaffen wir einen kleinen Überblick rund um die verschiedenen Antriebsarten von Flurförderfahrzeugen.

Antriebsarten: Das Herzstück der Gabelstapler

Wie bei PKWs lassen sich die Gabelstapler grob in zwei Sorten unterteilen: Sie können wahlweise mit einem Verbrennungsmotor oder mit einem Elektromotor angetrieben werden. Jede Motorenart bringt ihre ganz eigenen Vor- und Nachteile mit sich, die zum Teil großen Einfluss auf die oben genannten Kriterien haben. So kann es sein, dass Sie an der ein oder anderen Stelle Abstriche machen müssen, aber diese sollten natürlich so gering wie möglich bleiben.

V-Stapler

Gabelstapler mit einem Verbrennungsmotor werden auch als V-Stapler bezeichnet. in der Kategorie der Flurförderfahrzeuge finden Sie zwei verschiedene Motoren wieder: den Dieselmotor und den Treibgasmotor. Den profitabelsten Einsatz erhalten Sie bei den V-Staplern im Außeneinsatz. Längere Strecken werden problemlos überwunden. Dafür sorgt eine große Tankfüllung, die rund 22 Stunden hält. Kurze Tankzeiten von nur wenigen Minuten minimieren die Zeit, in der Sie nicht arbeiten können.

Soll der Gabelstapler nur im Außenbereich eingesetzt werden, dann stellen Dieselstapler die beste Lösung dar. Mit Dieselmotoren betriebene Gabelstapler übertrumpfen ihre Artgenossen vor allem in den Punkten Robustheit und Stärke. So erreichen sie mögliche Traglasten von bis zu 100 Tonnen. Deutliche Nachteile ergeben sich jedoch in der Wirtschaftlichkeit durch die vergleichbar erhöhten Unterhaltskosten sowie den Schadstoffausstoß.

Als wahre Multitalente unter den Flurförderfahrzeugen agieren die Gasstapler gleichermaßen im Außen- wie im Innenbereich. Aufgrund des hohen Schadstoffausstoßes muss der Innenbereich jedoch gut belüftet sein. Umweltfreundlich ist der Treibgasmotor somit nicht. Durchaus positiv ist hingegen die schnelle und einfache Betankung: Gasstapler werden mit Hilfe von Gaskartuschen angetrieben. Ist eine leer, muss sie einfach nur ausgewechselt werden und der Gabelstapler kann weiterfahren. Der Anschaffungspreis liegt unter dem von Elektrofahrzeugen.

E-Stapler

Unter den Begriff E-Stapler fallen alle Gabelstapler, die mit einem batteriebetriebenen Elektromotor angetrieben werden. Diese zeichnen sich vor allem durch ihre leise und saubere Arbeitsweise aus. Ihr Einsatzgebiet deckt den gesamten Innenbereich ab – da sie keine Abgase oder anderen umweltschädigenden Emissionen ausstoßen, können E-Stapler problemlos in geschlossenen Hallen gefahren werden. E-Stapler erfüllen ihren vollen Zweck besonders auf kurzen und ebenen Strecken.

Ihre Entscheidungskriterien im Überblick: Wie finden Sie den richtigen Gabelstapler?

Vor diesem Hintergrund können wir nun wieder auf die einzelnen Fragen eingehen. Sie erhalten zu den einzelnen Fragen mögliche Antworten mit jeweils kurzen Erläuterungen zu der besten Motorwahl. Das verschafft Ihnen Klarheit.

Einsatzort

Benötigen Sie einen Gabelstapler für den Innen- oder Außenbereich? Soll er beide Gebiete befahren können? Und wenn ja: Ist Ihre Halle geschlossen oder gut belüftet? Kurze, ebene Wege im Innenbereich lassen sich durch E-Stapler besonders gut überwinden. Ein niedriger Schadstoffausstoß und geringer Lärm sprechen für sich. Hier spielt es keine Rolle, ob die Hallen geschlossen oder offen sind.

Bei V-Staplern sieht das wieder anders aus. Dieselmotoren stoßen trotz Rußpartikelfilter zu viele Schadstoffe aus und machen einen zu großen Lärm. Dieselstapler finden sich deswegen im Außenbereich wieder. Sie sind auch dann gefragt, wenn Sie häufig abrupt bremsen und wieder beschleunigen müssen. E-Stapler haben hierfür nicht nur zu wenig Kraft, sondern verfügen über eine deutlich geringere Betriebszeit, was sie ebenfalls ungeeignet für den Außenbereich macht.

Die Allrounder für dieses Kriterium stellen wieder Treibgasstapler dar: Wenn die Halle über eine gute Belüftung verfügt, damit die Schadstoffe entweichen können, lassen sie sich ebenfalls im Innenbereich verwenden. Zusätzlich können sie mit Ihrem Verbrennungsmotor unebene Wege auf sich nehmen.

Bodenbeschaffenheit

Wie sieht der Untergrund aus, der durch die Gabelstapler befahren werden soll? Handelt es sich um eine relativ ebene Fläche? Müssen Kanten, Schwellen, Schlaglöcher oder Steigungen überwunden werden?

V-Stapler haben einen deutlich stärkeren Motor als Elektrostapler. Mit Ihnen können Sie nicht nur problemlos weite Strecken auf ebener Fläche befahren. Auch Schlaglöcher, Steigungen, Schwellungen und Kanten werden im Alltagsbetrieb mit Hilfe des starken Motors sehr gut überwunden. Hier profitieren Sie vor allem von Dieselstaplern, aber auch Treibgasmotoren sind geeignet.

Finden sich in Ihrem Betrieb überwiegend glatte und gut zugängliche Flächen vor, überzeugen Elektro- und Treibgasfahrzeuge. Zusätzlich lassen sich Stapler mit gekapselten Elektromotoren ohne Bedenken in nasskalten Umgebungen wie Kühlhäusern einsetzen.

Wichtig bei der letztendlich Wahl Ihres Gabelstaplers ist auch die Größe der Bodenfreiheit und der Räder. Je nach Modell variieren diese und sollten unbedingt in die Entscheidung einbezogen werden.

Verfügbare Fläche

Wie viel Platz haben Sie in den Gängen für Flurförderfahrzeuge? Wie breit sind die Arbeitsgänge?

Die Breite von Flurförderzeugen hängt stark von deren Tragfähigkeit ab. Für kompakte Gabelstapler reicht bereits eine Gangbreite von mindestens 2,80 Metern aus. Die Tragfähigkeit dieser Gabelstapler liegt bei höchstens einer Tonne. Weist Ihr Lager auch schmalere Gänge auf, die geringer als 2,80 Meter sind, dann können Sie gut auf Schubmaststapler oder Schmalgangstapler zurückgreifen. Gleichzeitig gelangen Sie mit diesen beiden Lösungen auch an obere Fächer in hohen Regallagern, sodass Sie diese sicher ein- und ausladen können.

Wenn sich besonders schmale Gänge nicht mehr mit einem Gabelstapler oder Vergleichbarem befahren lassen, bieten Rollwagen eine gute Alternative für leichte Transportbehälter. Diese überzeugen zusätzlich mit ihrer besonderen Wendigkeit, sodass Sie keinerlei Probleme bei Hindernissen oder vielen engen Kurven haben.

Wichtig bei der letztendlich Wahl Ihres Gabelstaplers ist auch die Größe der Bodenfreiheit und der Räder. Je nach Modell variieren diese und sollten unbedingt in die Entscheidung einbezogen werden.

Unsere Rollwagen für mehr Mobilität

Betriebsdauer

Wie hoch ist die Auslastung der Gabelstapler? Soll er in einem 3-Schicht-Betrieb genutzt werden?

V-Stapler weisen in der Betriebszeit ein deutlich höheres Durchhaltevermögen auf. Schaffen Elektrostapler mit Lithium-Ionen-Batterie rund 8-16 Stunden, bis sie wieder aufgeladen werden müssen, halten V-Stapler 22 Stunden aus.

Müssen demnach viele oder längere Strecken gefahren werden, dann sind hier Diesel- oder Treibgasmotoren die attraktivere Variante. Sowohl Diesel- als auch Treibgasstapler eignen sich in dieser Hinsicht für 3-Schicht-Betriebe. Nicht zuletzt wegen der kurzen Wartezeit, um den Tank wieder aufzufüllen. Gabelstapler mit Dieselmotor sind innerhalb von wenigen Minuten wieder voll aufgetankt, die zuvor beschriebenen E-Stapler benötigen mindestens eine Stunde.

Lastenart

Welche Art von Lasten soll der Gabelstapler überwiegend transportieren? Verwenden Sie für den Transport Paletten? Soll das Transportgut parallel zum Regal liegen oder nicht?

In Lager und Logistik kann für den Transport sowohl auf Paletten als auch auf Transportkisten zurückgegriffen werden. In einigen Fällen handelt es sich jedoch um solche großen und sperrigen Güter, dass diese auch ohne weitere Hilfsmittel mit einem Gabelstapler transportiert werden können.

In der Regel können Sie beim Transport von Gütern mit Hilfe von Paletten auf jeden Gabelstapler zurückgreifen. Dabei definiert das Höchstgewicht der zu tragenden Lasten, auf welches Gabelstaplermodell Sie zurückgreifen sollten. Weiterhin muss der Gabelstapler an die individuellen Gegebenheiten angepasst werden. Haben Sie also schmale Gänge, durch die langes Stückgut gelangen muss, dann eignen sich dafür spezielle Vier-Wege-Schubmaststapler.

Die richtigen Paletten und Transportbehälter finden

Bei der Wahl der richtigen Paletten für Ihre Logistik sollten Sie einige Dinge beachten:

  • Einsatz: Je nachdem, in welcher Branche und zu welchem Zweck Sie die Paletten verwenden, gibt es hier einige Unterschiede. So sind Hygienepaletten besonders für den Gebrauch in Krankenhäusern, Altenheimen oder anderen Sektoren relevant, bei denen Hygiene eine fundamentale Rolle spielt.
  • Größe der Güter: Was möchten Sie auf den Paletten transportieren? Die Güter sollten möglichst genau auf die Paletten passen, nicht überstehen oder zu viel freien Platz auf den Paletten übriglassen, der nicht effizient genutzt werden kann.
  • Gewicht der Güter: Auch bei den Paletten finden Sie eine maximale Traglast vor. Wenn Sie diese überschreiten, dann herrscht ein erhöhtes Sicherheitsrisiko, wodurch Sie sich selbst und Ihr Umfeld gefährden.
  • Integration in bestehende Logistik: Passen Sie Ihre Paletten nicht nur auf Ihre Güter, sondern auch auf Ihre bereits vorhandene Logistik an. Dazu gehören zum Beispiel auch automatisierte Lager. Hier können bereits kleine Abweichungen in den Maßen zu großen Problemen führen.
Unsere Paletten für Ihre Logistik

Auch die Entscheidung über die optimalen Transportbehälter sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Die Vielfalt ist riesig – und aus dieser Auswahl die richtigen Transportkisten für Ihr Lager zu finden, ist gar nicht mal so einfach. Denn Sie müssen unter anderem folgende Entscheidungen treffen:

  • Soll der Behälter komprimierbar sein? Faltbar oder klappbar?
  • Wie stabil sollen die Kisten sein?
  • Wie hoch sollen sie sicher gestapelt werden können?
  • Auf welcher Seite soll der Zugang sein?
  • In welcher Farbe möchten Sie die Behälter?
  • Wie sollen die Seitenwände und der Boden aussehen? Durchbrochen oder geschlossen?
  • Müssen sie leitfähig sein?
  • Was ist die maximale Traglast?

Viele weitere Fragen müssen getroffen werden, bevor Sie den idealen Transportbehälter für Ihr Unternehmen in den Händen halten. Zu den gängigsten Transportbehältern und gleichzeitig Allroundern in ihrem Bereich zählen dabei die Stapelbehälter. Sie überzeugen mit Stabilität, Robustheit, einem einfachen Handling und können vielseitig eingesetzt werden.

Unsere Stapelbehälter

Tragkraft

Was ist das Maximalgewicht, welches auf den Gabelstapler wirken soll?

Grundsätzlich finden Sie eine Unterteilung der Gabelstapler nach Tragfähigkeitsklassen vor. Für welches Modell Sie sich entscheiden, hängt also von dem maximalen Gewicht ab, das der Stapler tragen soll. Welche Tragfähigkeit das Modell aufweist, können Sie in der Regel an der Typenbezeichnung erkennen.

Dieselfahrzeuge bieten die größte Auswahl in Bezug auf die Vielfalt. Generell eignen sich Verbrennungsmotoren besser für schwere Lasten. Alles bis hin zu mittelschweren Lasten können auch die Elektrostapler transportieren

Hubhöhe

Welche Höhen muss der Gabelstapler erreichen, um Ihre Regale bedienen zu können?

Möchten Sie auch an die höchsten Regale in Ihrem Lager gelangen, dann muss der Gabelstapler logischerweise auch die entsprechende Höhe erreichen. In Bezug auf die Hubhöhe finden Sie verschiedene Förderfahrzeuge vor.

Die erste Ebene erreichen Sie beispielsweise mit Flurfördergeräten wie einem einfachen Hubwagen. Gabelstapler können an Höhen von bis zu 8,6 Metern gelangen. Darüber hinaus finden Sie Schmalgangstapler vor, die ganze 15 Meter erreichen können.

Sicherheit

Erfüllt der Gabelstapler alle gesetzlich vorgeschriebenen Sicherheitsmaßnahmen? Welche Sicherheit bietet er darüber hinaus? Wird nicht nur die Sicherheit des Fahrers, sondern auch die seiner Kollegen gewährleistet?

Als Fahrzeuge sind Gabelstapler mit vielen Risiken verbunden. Es gilt also: Möglichst viele Sicherheitsmaßnahmen können ausreichend Schutz bieten und Unfälle vorbeugen. Dazu gehört in erster Linie eine gute Rundumsicht. Nur so kann das Fahrzeug sicher durch die Gänge und an allen Kollegen vorbei gelenkt werden. Vorteilhaft ist außerdem ein großes Sichtfenster. Sind sie mit dem Gabelstapler in kalten und nassen Gebieten unterwegs, sollten Sie eine beheizbare Heckscheibe voraussetzen. Nur so erhält der Fahrer weiterhin eine volle Sicht.

Finden sich in Ihrem Betrieb viele und verwinkelte Gänge vor, sodass starke Kurven nicht ausgeschlossen sind, dann achten Sie auf eine hohe Fahrstabilität des Staplers. Weiterhin können Warnleuchten in Gebieten mit hohem Lärm für mehr Sicherheit sorgen, indem auch der Sehsinn angesprochen wird.

Komfort

Kann der Fahrer über mehrere Stunden hinweg beschwerdefrei den Gabelstapler bedienen? Sind alle wichtigen Bedieneinheiten zur Steuerung ergonomisch installiert?

Gut erreichbare Bedieneinheiten zur Steuerung des Gabelstaplers sind das A und O. Sie werden während der gesamten Fahrt immer wieder in Anspruch genommen und müssen deswegen in bequemer Reichweite des Fahrers liegen.

Im besten Fall sieht der Fahrer sowohl seine Last als auch seine Umgebung während der gesamten Fahrten sehr gut und ohne großen Aufwand. Achten Sie gleichzeitig auf einen bequemen Sitz, in dem der Fahrer eine möglichst ergonomische Haltung einnehmen kann. Gerade für Vielfahrer bedeutet das eine große Entlastung. Weitere Kriterien stellen ein einfacher Ein- und Aufstieg in die Fahrerkabine sowie eine Heizung bei Benutzung in kalten Gebieten dar.

Häufig ermöglichen die Hersteller eine individuelle Ausstattung der Fahrerkabine nach Ihren Wünschen. Wenn Sie also noch weitere Anforderungen haben, dann lohnt es sich, einmal nachzufragen.

Umweltschutz

Wie hoch sind die Abgase oder andere umweltschädigende Emissionen, die ausgestoßen werden? Arbeitet der Motor emissionsfrei?

Besonders Dieselfahrzeuge wurden immer wieder wegen ihrer hohen Emissionen kritisiert. Strenge Richtlinien sollen Abhilfe schaffen und der Umweltfreundlichkeit zugutekommen. So haben bereits viele Dieselstapler einen Rußpartikelfilter erhalten, um die Abgase einzudämmen. Moderne Stapler mit Dieselmotoren halten bereits ohne zusätzlichen Partikelfilter die gesetzlichen Grenzwerte ein.

Als eindeutiger Sieger im Bereich des Umweltschutzes geht der Elektromotor hervor. Weitgehend emissionsfrei stellt er die umweltfreundlichste Lösung dar.

Kosten

Wie hoch sind die Anschaffungskosten? Wie sehen die laufenden Kosten aus? Wie teuer ist eine Tankladung?

Ein günstiger Anschaffungspreis klingt verlockend. Doch nicht immer ist das direkt die beste Wahl: Zwar ist der Dieselstapler eindeutiger Vorreiter in der Anschaffung, zieht jedoch viele Kosten mit sich: Der Treibstoff ist teurer. Die beweglichen Teile verursachen höhere Wartungs- und Instandhaltungskosten.

E-Stapler sind dafür in der Anschaffung deutlich kostspieliger. Die Batterieaufladung erfolgt über den Strom, somit sind diese Kosten abhängig von dem allgemeinen Strompreis.

Wie wählen Sie den richtigen Stapler aus?

Wie Sie sicherlich gemerkt haben, ist es nicht immer möglich, alle für Sie relevanten Kriterien gleichermaßen zu erfüllen. Eine ausführliche Nutzenanalyse kann Ihnen dabei helfen, den richtigen Gabelstapler für Ihren Betrieb zu finden. Priorisieren Sie am Ende Ihrer Analyse die Anforderungen an Ihren Gabelstapler. Dadurch erleichtern Sie sich Ihre Entscheidung.

Alle wichtigen Kriterien finden Sie nachstehend in einer übersichtlichen Tabelle zusammengefasst. So können Sie bereits schnell feststellen, welcher Motor sich für Ihre Anforderungen am besten eignet.

DieselTreibgasElektro
EinsatzortAußenbereichAußenbereich, gut belüfteter InnenbereichInnenbereich
EntfernungWeite StreckenWeite StreckenKurze Strecken
BodenbeschaffenheitUneben und ebenUneben und ebenEben
BreiteJe nach ModellJe nach ModellJe nach Modell
BetriebsdauerCa. 22 Std.Ca. 22 Std.Ca. 8-16 Std.
LadezeitWenige MinutenWenige MinutenEine Stunde
LastenartJe nach ModellJe nach ModellJe nach Modell
TragkraftJe nach ModellJe nach ModellJe nach Modell
HubhöheJe nach ModellJe nach ModellJe nach Modell
SicherheitJe nach ModellJe nach ModellJe nach Modell
KomfortJe nach ModellJe nach ModellJe nach Modell
UmweltschutzVergleichbar hochVergleichbar sehr hochMinimal
AnschaffungskostenKostengünstigKostengünstigKostspielig
HaltungskostenKostspieligKostspieligKostengünstig
TreibstoffKostspieligKostengünstigJe nach Strompreis

Wie sie erkennen, sind viele Funktionen sowohl mit Diesel-, Treibgas- als auch mit Elektromotor möglich. Hier kommt es besonders auf das jeweilige Modell an, für das Sie sich letztendlich entscheiden.

Individuelle Lösungen von Paletten und Transportkisten für Ihren Gabelstapler

Die Entscheidung für den richtigen Gabelstapler ist unbedingt auch abhängig von der Wahl Ihrer Paletten und Transportbehälter. Nur so ermöglichen Sie ein effizientes Zusammenspiel aller Elemente in Ihrer Logistik und Lagerung.

In unserem Boxline Online-Shop werden Sie nicht nur in Bezug auf hochwertige Stapel- oder andere Behälter fündig, sondern erhalten außerdem viele Paletten-Lösungen. Neben gängigen Maßen und Modellen finden Sie demnach auch Sonderformen und weitere Funktionen, die sich bewährt haben. Selbstverständlich unterstützen wir Sie auch mit individuellen Anfertigungen. Denn nicht selten sind so neue Produkte in unserem Sortiment entstanden.

Schaffen Sie eine ganzheitliche Lösung für Ihr Unternehmen und sorgen Sie für beste Bedingungen, damit Ihrem Erfolg nichts mehr im Wege steht!

Merkzettel
Sie haben keine Artikel auf Ihrem Merkzettel.
Vergleichen
Sie haben keine Artikel zum vergleichen.