KLT-Behälter: Keine Logistik ohne Kleinladungsträger

Moderne Mehrweglogistik ist ohne KLT-Behälter aus Kunststoff unmöglich. Praktisch alle Versandgüter müssen für den Transport zusammengefasst und gesichert werden. Im Mehrwegverkehr führt da kein Weg an Kleinladungsträgern aus Kunststoff vorbei. Sie sind stabil, gegen Einflüsse von außen unempfindlich und können durch Volumenreduzierung beim Leertransport die Logistik effizient gestalten.
Finden Sie Ihren KLT-Behälter hier:

Zu den KLT-Behältern

Unsere KLT-Behälter

KLT-Behälter aus Kunststoff

Ladungsträger aus Kunststoff sind das Mittel der Wahl, wenn Güter sicher zum Lager, in die Produktion oder Filiale gebracht werden müssen. Die stabilen Kunststoffwände der Kleinladungsträger schützen das Transportgut gegen Schläge und Stöße. KLT-Behälter bieten jedoch auch ausreichenden Schutz vor Regen, Staub und Feuchtigkeit. KLT-Behälter aus Kunststoff sind so gebaut, dass die hohe Auflasten tragen können. Ihre Ränder, Deckel und Böden sind darauf abgestimmt, verrutschsicheren Halt im Stapel zu bieten. Darum bleiben die KLT-Behälter auch im LKW sicher aufeinander stehen.

Ladungsträger aus Kunststoff haben zahlreiche Vorteile gegenüber Einwegboxen: Die Kleinladungsträger sind robuster und sie lassen sich besser für spezielle Einsatzzwecke gestalten. Darüber hinaus haben KLT-Behälter einen viel längeren Lebenszyklus: Einwegverpackungen werden nach dem ersten Transport weggeworfen, Ladungsträger aus Kunststoff werden hingegen jahrelang wiederverwendet.

Das Ladungsträger-System

KLT-Behälter sind in zahlreichen Ausführungen lieferbar. Der boxline-Katalog führt neben einer großen Bandbreite an starren Ladungsträgern auch Behälter, die sich zusammenfalten oder -klappen lassen. Wichtiges Unterscheidungsmerkmal der Kleinladungsträger ist ihre Volumen-Reduzierbarkeit. Starre Stapelbehälter lassen sich nicht in ihrem Volumen reduziere. Sie haben voll wie leer dasselbe Volumen. Stehen diese Behälter im Stapel aufeinander, ergibt sich kein Unterschied darin, ob der Ladungsträger befüllt oder leer ist. Volumenreduzierbare KLT-Behälter lassen sich zusammenlegen oder ineinander nesten. Ein Stapel solcher Kleinladungsträger ist viel niedriger als einer aus Stapelboxen. Die größte Volumenreduzierung bieten Falt- und Klappbehälter. Bei ihnen lassen sich die Seitenwände zum Boden hin einklappen - so entsteht im Extremfall ein Leervolumen von nur noch 13 Prozent. Das macht den Rücktransport eines solchen Ladungsträgers viel effizienter als den von starren Stapelboxen.

KLT-Behälter passend gefertigt

Die KLT-Behälter von boxline sind aus Kunststoff gefertigt und bieten darum einen weiteren Vorteil: Wir können Ihre Ladungsträger maßschneidern. So fertigen wir Kleinladungsträger, die genau auf die Anforderungen unserer Kunden abgestimmt sind. Das zu transportierende Gut passt optimal in die KLT-Behälter hinein. Eingelegte Innenverpackungen erhöhen den Halt des Transportgutes in mehreren Lagen. Durch Entnahmeklappen kann leicht auf den Inhalt des Ladungsträgers zugegriffen werden, ohne dass der Deckel aufgeklappt werden muss. Darüber hinaus lassen sich Öffnungen oder Rippen in Böden und Deckel einarbeiten. Die automatischen Systeme können dann passgenau in dafür vorgesehene Einbauten der KLT-Behälter greifen.

Fragen Sie die boxline-Spezialisten zu den Möglichkeiten individueller KLT-Behälter!

Merkzettel
Sie haben keine Artikel auf Ihrem Merkzettel.
Vergleichen
Sie haben keine Artikel zum vergleichen.